Suche

Internet of Things – vom Sensor in die Cloud

Aktualisiert: Juli 9



‚IoT‘ boomt, aber warum eigentlich?

Stellen Sie sich vor, Sie sparen bares Geld, weil Sie Strom effizient nutzen und teure Verbrauchsspitzen vermeiden, wissen welche Arbeitsplätze (gerade in Zeiten von Covid19) wirklich genutzt werden oder Sie könnten auf einen Blick sehen, welche Stühle im Gebäude durchgesessen sind und ausgetauscht gehören. All das geht längst – ob smarte Energienutzung oder intelligente Gebäudeverwaltung, das ‚Internet oft Things‘ , kurz ‚IoT‘, revolutioniert unsere Möglichkeiten.


Kurz erklärt

‚IoT’ oder zu Deutsch das ‚Internet der Dinge‘ oder auch ‚Allesnetz‘ ist der Überbegriff für die Vernetzung von physischen und virtuellen Gegenständen.

Werden sozusagen auch analoge Dinge virtuell, können wesentlich mehr Daten generiert werden. Das unterstützt in vielen Bereichen Prozesse zu optimieren, automatisieren und schlichtweg effizienter zu machen. 
Im Alltag profitieren wir längst davon, häufig ohne uns darüber bewusst zu sein – man denke an die grünen Lichter bei freien Parkplätzen in der Tiefgarage oder Smartwatches die unsere Schritte tracken.


IoT kann und wird in jedem Feld angewandt – ob Mobilität, Gebäudemanagement, Energieversorgung, Sicherheit, Stadtentwicklung, Gesundheit und viele mehr.

Wo immer Dinge des täglichen Gebrauchs mit Chips oder Sensoren versehen werden, können Daten gesammelt und in der Folge auch unter den Devices ausgetauscht werden. 
Mithilfe von IoT-Gateways wie Edge-PCs kommen die Daten dann vom Sensor in die Cloud. Um aus den vorerst rohen Daten Entscheidungen ableiten zu können und eine tatsächlich smarte und sinnvolle Lösung zu erreichen, werden die Daten anschließend in Analytics Plattformen eingebunden. Business Intelligence Lösungen machen es möglich, komplexe Analysen durchzuführen und, über historische Betrachtungen hinaus, auch von Predictive Analytics zu profitieren. Wir gewinnen dadurch an Möglichkeiten mit Dingen zu interagieren und zusammenzuarbeiten und erweitern dadurch unseren Handlungsspielraum. Je mehr Daten zu Verfügung stehen, umso präziser und sicherer können wir Prozesse optimieren und Unternehmen steuern.


Langfristig niedrigere Kosten, gesteigerte Produktivität und eine sichere Planung gehören zu den größte Vorteilen des IoT. Aber auch die Weiterentwicklung von KI profitiert stark von dem zusätzlichen Wissen.


2020 Use Data To Lead